Gauck IIAm 23.05. hatte ich die Ehre, vom Bundespräsidenten eingeladen zu werden. An diesem Tag lädt der Präsident jedes Jahr zum Empfang ins Schloss Bellevue, weil der Jahrestag des Inkrafttretens des Grundgesetzes, zu gut deutsch: der Geburtstag der Bundesrepublik gefeiert wird. In diesem Jahr unter dem Motto „Gelebte Demokratie in den Kommunen“.

Zu diesem Anlass hatte das Bundespräsidialamt Bürgermeister aus ganz Deutschland nach Berlin eingeladen. Zunächst hielt Joachim Gauck eine beeindruckende Rede, in der er die Bedeutung der kommunalen Demokratie herausstrich, weil hier die Bürger unmittelbar wie sonst nie von Entscheidungsprozessen betroffen sind, aber auch daran mitwirken können. In diesem Sinne rief der Bundespräsident dazu auf, kontroversen Diskussionen breiten Raum zu geben, aber auch denen gegenüber, die die „Wutkeule schwingen“ oder die repräsentative Demokratie gleich ablehnen, klare Kante zu zeigen.

Wer interessiert ist, die ganze Rede zu lesen, findet Sie unter diesem Link:

http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2016/05/160523-Tag-des-Grundgesetzes.html

Gauck I

Danach schloss sich ein Empfang im Schloss Bellevue an. Dort bestand sowohl die Möglichkeit zur Besichtigung der offiziellen Räumlichkeiten als auch zu einem Foto mit Joachim Gauck. Dieser zeigte sich als ein überaus freundlicher Präsident zum Anfassen, aber auch als jemand, der im beste Sinne des Wortes, „etwas zu sagen“ hat. Dabei spielt sicherlich seine von der Unfreiheit in der DDR geprägte Biographie eine Rolle. Schade, dass er nächstes Jahr aufhört! Ich bin aber froh, dass ich die Gelegenheit hatte, diesem bürgerfreundlichen Bundespräsidenten zu begegnen.

Anderen empfehlen: