Am letzten Mittwoch ist der zweite Attendorner Kultursommer gestartet. Vier Veranstaltungen, vier Stilrichtungen auf vier schönen Plätzen, und das alles kostenlos. Da dürfte eigentlich für jeden was dabei sein.

Der Kultursommer ist am Mittwoch mit „Lumaara“ und „ÉSMaticx“ gestartet, einer Attendorner Rapperin, die mittlerweile deutschlandweit bekannt ist. Weiter geht es mit „Texas Lightning“ am kommenden Mittwoch, 02.08., auf dem Marktplatz. Durch ihren Nummer-1-Hit „No, no never“ und Band-Mitglied Olli Dietrich, der auch in Attendorn dabei ist, dürfte die Band wirklich jedem ein Begriff sein. Am 16.08. gibt es ein stimmungsvolles Konzert mit dem a-capella-Ensemble „6-Zylinder“ auf dem Mehrgenerationenplatz an der Finnentroper Straße. Und zum Abschluss wird es am 23.08. noch mal lustig. Dann tritt „Verstehen Sie Spaß?-Moderator und Comedian Guido Cantz vor der Burg Schnellenberg auf.

Damit bietet der Kultursommer wiederum Feriengästen wie auch Daheimgebliebenen ein tolles abwechslungsreiches Programm. Ich hoffe auf gutes Wetter und mindestens genau so viele Zuschauer wie im letzten Jahr, als allein beim Konzert auf dem Marktplatz fast 2000 Menschen dabei waren (siehe Bild oben). Seid dabei!

Anderen empfehlen: