Attendorn feiert am zweiten September-Wochenende wieder sein Stadtfest! An drei Tagen ist gute Laune rund um den Sauerländer Dom angesagt. Dafür sorgt nicht nur ein buntes musikalisches Bühnenprogramm auf drei Bühnen auf dem Marktplatz, vor der Alten Post und am Kölner Tor. Auch eine Autoshow, eine Blaulichtmeile, verschiedenste Spielmöglichkeiten für Kinder und natürlich eine breites Angebot an Speisen und Getränken werden für beste Unterhaltung sorgen. Los geht es mit dem Fassbieranstich auf dem Marktplatz am Freitagabend um 19.30 Uhr. Nicht wie hin! Der Himmel lacht, das Bier ist kalt, und man darf gespannt sein, ob ich meinen persönlichen Fassbieranstich-Rekord von zwei Schlägen verbessern kann.

Am Samstag- und Sonntagnachmittag haben dazu auch die Händler während des Stadtfestes geöffnet, so dass nach Herzenslust geshoppt werden kann. Besonders empfehlen kann ich dieses Jahr die Neueröffnungen von „Mein Lieblingsstück“ in der Ennester Straße sowie die „Jubilare“: Bei Freys feiert man 140 Jahre Buchhandlung und gegenüber bei Jakobs 25 Jahre Fisch-Restaurant Hanse-Kogge.

Da dürfte für jeden etwas dabei sein. Ich würde mich freue, viele Attendorner, aber auch Gäste zum Stadtfest begrüßen zu dürfen. Besonders freue ich mich in diesem Jahr auf Besucher aus den Attendorner Dörfern. Denn 50 Jahre nach der Kommunalen Neugliederung wollen wir – quasi zur goldenen Hochzeit – auf die gelungene Ehe der (früheren) Stadt Attendorn mit den Dörfern zu Beginn das Glas erheben und haben darum Vertreter der Dorfvereine zum Sektempfang und Fassbieranstich geladen. Das Stadtfest ist schließlich das Fest aller 25.000 Attendorner; unsere Gäste von auswärts sind aber genau so herzlich willkommen.

Anderen empfehlen: