Tolle Nachrichten für Attendorn! Die beantragte Förderung für den Bürgerpark unterhalb der Stadthalle wurde vom Haushaltsausschuss des Bundestages genehmigt. Damit sollen 90% der Investitionssumme von 1,5 Mio. Euro, also 1,35 Mio. aus dem Bundeshaushalt in das Projekt in Attendorn fließen.

Planung für den Bürgerpark

Nach dieser tollen Nachricht kann der Bürgerpark im nächsten Jahr also endlich gebaut werden! Zwar liegt schon eine fertige Planung in der Schublade, die Stadt hatte das Projekt aber aufgrund von engeren finanziellen Spielräumen in der Corona-Krise zunächst zurückgestellt und betont, dass es derzeit nur mit Hilfe von Fördermitteln realisiert werden kann.

Dass dies nun Wirklichkeit wird, ist auch der Attendorner Bundestagesabgeordneten Nezahat Baradari zu verdanken, die in Berlin für dieses besondere Projekt geworben hat. Gleichzeitig ist dies ein weitere Erfolg für das systematische zentrale Fördermanagement, das wir bei der Stadt installiert haben.

So soll es im Park demnächst aussehen.

Der Reiz des Bürgerparks liegt darin, die bisher eher verkommene Grünfläche unterhalb der Stadthalle so aufzuwerten, dass zum einen eine attraktive Verbindung durchs Grüne zwischen Innenstadt und Schwalbenohl entsteht, dass die Stadthalle durch eine Open-Air-Veranstaltungsfläche mit herrlichem Blick auf die Innenstadt ergänzt wird, und dass das Areal gleichzeitig eine grüne Lunge für die Stadt und ein Refugium für Menschen, Tiere und Pflanzen bleibt.

Und so soll es nicht mehr aussehen: Wildwuchs statt Stadtblick.
Anderen empfehlen: